Ass.-Prof. Mag. Dr. Franz Sachslehner
Wintersemester 2017
260029 PR Physikalisches Praktikum I - für Anfänger
260072 VO Geschichte der Physik - Ergänzt mit der Entwicklung der Physik an der Universität Wien
267000 SE Bachelorseminar - Physikhistorische Geräte und Literatur als Quelle des Physikverständnisses
Wintersemester 2016
260029 PR Physikalisches Praktikum I - für Anfänger
260072 VO Geschichte der Physik - Ergänzt mit der Entwicklung der Physik an der Universität Wien
Sachslehner, F. (2016). The Historical Physics Collection. in C. Feigl (Hrsg.), Academic Showcases: The Collections at the University of Vienna (S. 147-150). Böhlau: Wien / Köln /Weimar.
Sachslehner, F. (RedakteurIn). (2015). Modell einer Archimedischen Schraube.
Sachslehner, F. (RedakteurIn). (2014). Nadelgalvanometer nach Nobili.
Sachslehner, F. (2014). Geleitwort: Josef Stefan ein Pionier der Wiener Physik. in 180. Geburtstag von Josef Stefan: Physiker, Lehrer, Mensch (S. 8 - 11). GRIN. Verlag für akademische Texte.
Sachslehner, F. (2012). Physikhistorische Sammlung. in C. Feigl (Hrsg.), Schaukästen der Wissenschaft. Die Sammlungen an der Universität Wien (S. 147-150). Wien: Böhlau Verlag.
Sachslehner, F. (RedakteurIn). (2010). Großer Uhrwerk-Heliostat.
Zehetbauer, M., Kohout, J., Schafler, E., Sachslehner, F., & Dubravina, A. (2004). Plastic deformation of nickel under high hydrostatic pressure. Journal of Alloys and Compounds, 378(1-2), 329-334. DOI: 10.1016/j.jallcom.2004.01.039
Sachslehner, F. (2001). The deviation from Matthiessen's rule at 4.2 K in dilute copper-gold-germanium alloys. Physica Status Solidi. A: Applied Research, 184(2), 419-432. DOI: 10.1002/1521-396X(200104)184:2<419::AID-PSSA419>3.0.CO;2-G
Schafler, E., & Sachslehner, F. (2000). Electrical dislocation resistivity and the deviation from Matthiessen's rule of deformed high-purity aluminum. Journal of Physics: Condensed Matter, 12(50), 10499-10514. DOI: 10.1088/0953-8984/12/50/311
Franz Sachslehner
Nicht habilitierte/-r wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in mit selbständiger Lehr- und Forschungstätigkeit
Universität Wien
Fakultät für Physik
Physik Nanostrukturierter Materialien
Experimentelle Grundausbildung und Hochschuldidaktik
Postadresse: Boltzmanngasse 5
1090 Wien
Österreich

E-Mail: franz.sachslehner@univie.ac.at
Telefon: +43-1-4277-72805
Handy: +43-664-60277-72805
Geb. 1958 in Scheibbs, NÖ, Matura 1977,
Studium der Physik an der Universität Wien,
1981 Diplomarbeit "Mikrohärte und elektrischer Widerstand von CuBe 2 bei niedrigen Glühtemperaturen", ab 1982 Studienassistent und Vertragsassistent,
Dissertation im Tieftemperatur-Labor von Prof. Stangler (damaliges Institut für Festkörperphysik) über Hall-Effekt und elektrischen Widerstand von Cu-Be-Legierungen,
Promotion 1987.

Weitere Untersuchungen elektronischer Transporteigenschaften in Metallen und Legierungen bei tiefen Temperaturen,
Aufbau von zwei SQUID-Picovoltmetern für die elektrische Messung von Versetzungsdichten in Metallen (Kooperation mit FSU Jena),
Assistenzprofessor seit 1996.

Von 1982 bis 2008 für die hauseigene Stickstoff- und Luftverflüssigung zuständig.
Zunehmende Übernahme von Aufgaben in Lehre und Verwaltung,
2003 - 2006 Administrator im Institut für Materialphysik,
ab 2007 Einsatz für die offizielle Führung einer physikhistorischen Sammlung an der Fakultät für Physik, Leiter dieser Sammlung,
2013 erfolgreiches Projekt zur Einrichtung einer kleinen physikhistorischen Schausammlung,
physikhistorische Vorträge seit 2010,
Vorlesung Geschichte der Physik seit WS 2013 mit Berücksichtigung der Geschichte der Physik an der Universität Wien.

Experimentelle Grundausbildung und Hochschuldidaktik

Gruppensprecher
Sicherheitsvertrauensperson

Boltzmanngasse 5
1090 Wien

T: +43-1-4277-72805

franz.sachslehner@univie.ac.at